16.
Nov

Erneuter Vandalismus

Text: (mam) Foto: ThorstenF, pixabay.com

Der Vandalismus im Dorf nimmt leider kein Ende. Am Sonntag, den 16.11.20 wurde festgestellt, dass die Außenwand (Hangseite) des Dorfladen-Bistros in Hoof auf einer Fläche von ca.15 m2 vermutlich durch das Werfen von Äpfeln stark verschmutz worden ist. Das Gebäude, das sich in Besitz der Stadt St. Wendel befindet, wurde erst vor ca. 2 bis 3 Jahren von der Stadt neu gestrichen. Eine Meldung an die Stadt als Eigentümerin des Gebäudes ist erfolgt. Eine Anzeige bei der Polizei wird geprüft. Der Dorfbevölkerung wird empfohlen, wegen der Häufung von Sachbeschädigungen im Ort besonders wachsam zhu sein.

16.
Nov

Volkstrauertag

Text + Foto: (red)

75 Jahre sind vergangen, seitdem der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. Selbst das Totengedenken fällt aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr anders aus. Seit 2006 findet im Mittleren Ostertal eine zentrale Gedenkfeier am Volkstrauertag abwechselnd in den Gemeinden Niederkirchen, Osterbrücken und Hoof statt. In diesem Jahr musste der gemeinsame Gottesdienst in Osterbrücken leider wegen der Pandemie ausfallen. In den Ostertalorten erfolgte daher eine stille Kranzniederlegung an den Ehrenmalen durch die jeweiligen Ortsvorsteher. Im nächsten Jahr soll die Gedenkfeier wieder in Osterbrücken stattfinden.

13.
Nov

Die Gelbe Tonne kommt

Text: (red) Foto: Letiha, pixabay.com

Ab dem 1. Januar wird im kompletten Stadtgebiet die Gelbe Tonne. Sie ersetzt den Gelben Sack. Bilder von durch die Luft gewirbelten Gelben Säcken und in den Straßen verteilter Platikabfall dürften damit hoffentlich der Verganganheit angehören. Um die Gelbe Tonne zu erhalten, muss man nichts weiter tun, sie wird jedem Haushalt ausgeliefert. Weitere Informationen gibt es hier Die Müllabfuhrtermine (Graue Tonne, Blaue Tonne, Grüne Tonne, Gelbe Tonne) für Hoof kann man sich hier herunterladen.

8.
Nov

Streetbuddykiller unterwegs

Text + Foto: (gm)

Nachtrag: Es handelt sich hierbei um einen Pressetext vom 28.10.20

Am vergangenen Wochenende wurde in Hoof erneut ein Street-Buddy (Verkehrssicherheitsfigur) beschädigt. Diesmal wurde die orangenfarbene Warnfigur am Ortseingangsschild aus Richtung Leitersweiler kommend angegangen. Die Tat hat sich vermutlich von Freitag auf Samstag (23./24. Oktober) ereignet. Strafanzeige wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde bei der Polizei St. Wendel erstattet! Erst vor ein paar Wochen wurde ein Street-Buddy in der Vorstadtstraße in Höhe des Anwesens Hoffmann beschädigt. Insgesamt sind in diesem Jahr bereits drei solcher Figuren von Vandalismus im Dorf heimgesucht worden. Ein jugendlicher Täter konnte bisher ausfindig gemacht und zur Kasse gebeten werden. Im letzten Jahr wurden zwei dieser Street-Buddys abgefackelt. Auch in diesen Fällen konnte der Täter gestellt werden.

Im aktuellen Fall ist jedoch von Seiten der oder des Täters von einem hohen Gewalt- bzw. Aggressionspotential auszugehen! Der Sicherheitsfigur wurde vermutlich mittels eines Messers der Kopf glatt abgetrennt und mitgenommen!

Die Bevölkerung wird gebeten, sachdienliche Hinweise der Polizei St. Wendel oder dem geschädigten Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e. V. (Tel.: 06856/8150) mitzuteilen. Der Verein und der Ortsvorsteher haben zusammen für die Aufklärung der Fälle eine Belohnung in Höhe von je 100.- Euro ausgelobt! Diese Belohnung wurde von einem Mitbürger auf 300.- Euro erhöht!

Weiterhin wurde unserem Verein eine großzügige Spende für den Kauf weiter Street Buddys zuteil! Vielen Dank dafür!

8.
Nov

Erneut Vandalismus im Dorf

Text: (gm) Grafik: pixelio.de

Nachtrag: Es handelt sich hierbei um einen Pressetext vom 4.10.20

Sachbeschädigungen im Dorf und kein Ende. Wir bringen jeden Vandalismus (auch in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung St. Wendel) zur Anzeige! Das Gute: Diverse Sachverhalte konnten in letzter Zeit auch aufgeklärt und Schadensersatz eingefordert werden.

Zum konkreten Fall: Wer hat am Freitag in den Abendstunden Jugendliche von der Ra(t)d-Station (Bunker) an der Kläranlage vorbei in Richtung Dorfmitte gehen sehen und kann dazu Angaben machen?

Von insgesamt fünf Street-Buddys, die im gesamten Dorf aufgestellt sind, wurden bisher vier beschädigt bzw. komplett zerstört. In drei Fällen konnten die Täter ermittelt werden! Hinzu kommen diverse Sachbeschädigung im gesamten Dorf! So wurde der ehrenamtliche her- und aufgestellte Mülleimer an der Ra(t)d-Station am Bunker schon mehrmals angegangen (1x Diebstahl, 1x Sachbeschädigung). Auch die Bunkeranlage war vor einigen Tagen betroffen und stellte eine große Gefahr für Grundschulkinder dar!!! Nur durch die Mithilfe aufmerksamer Bürgerinnen und Bürger können wir diesen Straftaten begegnen und zukünftig Einhalt gebieten!

Aus dem Polizeibericht: Vandalismus an Street-Buddy! Am Freitag kam es vermutlich in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 22:00 Uhr zu einem Vandalismus-Schaden in der Vorstadtstraße in St. Wendel-Hoof, bei dem ein sogenannter „Street-Buddy“ bzw. eine im öffentlichen Straßenverkehr hinweisende Signalfigur durch bislang unbekannte Täter beschädigt wurde. Geschädigt wurde hierbei der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof. Hinweise bitte an die Polizei in St. Wendel unter: 06851/898-0.

1.
Nov

8. Geburstag

Text:(mam) Foto: Ephraimstochter; pixabay.com

Unsere Homepage www.hoof-im-ostertal.de feiert heute ihren 8. Geburtstag. In diesem Jahr ist vieles anders. Corona hat seit März einigen Vereinen einen Strich durch die Veranstaltungsplanung gemacht. Das hat sich nachhaltig auf die Vereinsaktivitäten ausgewirkt und macht sich auch beim Umfang der Berichterstattung auf unserer Seite bemerkbar.

Dennoch haben uns unsere Besucher auch in den letzten 12 Monaten die Treue gehalten, wenn auch hier (vermutlich wegen der aktuellen Situation) ein leichter Rückgang zu verzeichnen ist: 27.836 Besucher haben die Seite seit dem ersten Tag ihres Bestehens besucht. In den letzten 12 Monaten schauten insgesamt 2.728 Besucher (= täglicher Schnitt von 7,45) hier vorbei.

Wir hoffen sehr, dass wir die Pandemie bald überwunden haben und dann auch nochmal mehr Aktivitäten aus unserem Ort auf unserer Homepage nachgelesen werden können. Bleibt alle gesund!

1.
Nov

Bistro-Betrieb: Änderungen

Text:(gm) Foto: Jürgen Kremp

Neue Corona-Regelungen ab 2.11.2020 für unser Dorfladen-Bistro:

Der Bistrobetrieb ist bis auf Weiteres nicht gestattet!


Der Verkauf im Dorfladen läuft wie gewohnt weiter! Wir haben unser Hygienkonzept erweitert! Der Eingang erfolgt nun ausschließlich über die rechte (Doppel-) Tür. Im Verkaufsraum ist der gleichzeitige Aufenthalt auf fünf Kunden begrenzt. Die Verkaufstheke wurde durch eine Plexiglasscheibe besser gesichert. Der Ausgang erfolgt über den bisherigen Ein-/Ausgang im Bereich der Backwarentheke.

21.
Okt

ACHTUNG! Seniorentage ABGESAGT

Text:(gm) Foto: (mam)


Aufgrund der aktuell stark gestiegenen Infektionszahlen und der damit verbundenen verschärften Regelungen müssen die Seniorentage leider abgesagt werden!