22.
Sep.

Homepage wird überarbeitet

Text: SP

Unsere Homepage wird komplett überarbeitet, was etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen wird.

Über alle Aktivitäten rund um den Verein halten wir Euch über unsere Socialmedia-Accounts auf dem Laufenden.

Unter "Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof" auf Facebook und Instagram verpasst ihr keine Neuigkeiten, bis die neue Homepage online geht.

Über alles Wichtige in Hoof informiert Euch unser Ortsvorsteher Gernot Müller auf seiner Homepage:



hoof-hier-macht-leben-spass.de



31.
Juli

1. Heemer Boule Dorfturnier

Text: (sp) Foto: (sp)





Allen Wettervorhersagen zum Trotz vollendete die Projektgruppe Boule-Turnier rund um Marc Ritter und Hans Welscheid alle Vorbereitungen und stellte eine großartige Veranstaltung auf die Beine.

32 Teams hatten sich angemeldet und so war der Dorfplatz im Nu gut gefüllt. Viele Teams haben sich extra Shirts und auch Caps mit ihren Teamnamen machen lassen oder gingen mit anderen originellen Outfits an den Start.

Die ersten Paarungen waren bereits ausgelost und es ging pünktlich um 11 Uhr los. Es war eine Freude, dem geschäftigen Treiben der Spieler zuzuschauen. Unser fleißiges Bistroteam, diesmal unterstützt von der Dorfjugend durch Lena Höll, h atte bereits Hackbraten mit einer köstlichen Sauce, Laugengebäck und Käsesnacks vorbereitet und die Spieler und Zuschauer konnten sich in den Pausen zwischen den Spielen stärken. Unsere Gäste hatten sehr viel Durst mitgebracht, sodass der Sportverein bereits nach 2 h mit Bier ausgeholfen hat. Hierfür auch an dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön! Der Regen hatte sich in der Zwischenzeit überlegt, sich überwiegend auf die Pausenzeiten zu konzentrieren, die hier und da lediglich ein wenig verlängert werden mussten. Es hat dem Spaß keinen Abbruch getan.

Nach 5 Stunden standen die Sieger fest.

Platz 4 belegte das Team „Saar-Pfalz-Duo“ mit Judith Ritter und Franz Kehrein

Platz 3 ging an die „Boulizei“ mit Torsten Merscher und Martin Simon

Platz 2 belegte das Team „Les Chevaliers“ mit Kai und Jan Ritter

Der erste Platz ging an das „Team AVE“ mit Max Madel und Benni Zöhler.

Das Siegerteam hat einen Kasten Bier spendiert und die Siegprämie i.H.v. 50 Euro soll ins Ahrtal gespendet werden. Eine tolle Aktion - finden wir! 👏🏻👏🏻 Auf dem letzten Platz landeten „Die Unüberhörbaren“ Bianca Schulz und Maike Kerber, die ein alkoholfreies Getränk als Trostpreis erhielten. Wir danken allen Beteiligten für ihre Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung. Miteinander-Füreinander hat mal wieder hervorragend funktioniert!



31.
Juli

Sommer Open Air mit Live Lines

Text: (sp) Foto: (sp)





Unser diesjähriges Sommer Open Air war der Hammer! Eine großartige Band, die wir ganz bestimmt nicht das letzte Mal in Hoof erleben durften und ein fantastisches Publikum. Vielen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen dieses Abends beigetragen haben! Und natürlich vielen Dank an Live Lines für dieses unvergessliche Event! Ihr seid der Hammer!!!!



09.
Juli

Sport- und Spieleolympiade mit der Heemer Dorfjugend

Text: SP

Unsere „Heemer Dorfjugend“ hatte heute einen tollen Sport- und Spieletag mit 15 Kindern und Jugendlichen zwischen 4 und 14 Jahren. Für jedes Alter war etwas dabei und insbesondere das Finale mit Wasserschlacht hat allen große Freude bereitet. Vielen Dank an die UHG für die Spielutensilien und an den SV Hoof für das Mittagessen für Kids und Betreuer! Und vielen lieben Dank auch an Katharina, die spontan als Jurymitglied eingesprungen ist. Alles in allem ein toller Tag!



01.
Juli

Gewinn Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Text: GM Foto: Jürgen Kremp

Von was der FC Bayern München jedes Jahr träumt, hat Hoof jetzt geschafft!

Zum dritten Mal in Folge nach 2015 und 2017 hat uns die Bewertungskommission erneut zum Sieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2022“ gekürt! Nach langer Coronapause fand in dieser Woche die Bereisung von neun Dörfern, die sich zu dem Wettbewerb angemeldet hatten im Landkreis St. Wendel statt. Hierbei konnten wir uns wieder gegen starke Konkurrenz durchsetzen und das Triple perfekt machen. Herzlichen Dank an alle, die in unserem Dorf zu diesem großartigen Erfolg beigetragen haben.

27.
Juni

Sommerkonzert Kinder- und Jugendchor Freisen

Text: SP Foto: Isolde Meuler

















Am 25.6. fand im Kulturhoof das Sommerkonzert des Kinder- und Jugendchor Freisen statt. Im fast ausverkauften Saal fanden sich 140 Gäste ein und waren gespannt, was sie am heutigen Abend erwarten würde. Nach einer kurzen Begrüßung durch Chorleiter Rolf Mohr startete der Vorchor ins Programm.

11 Kinder zwischen 5 und 9 Jahren eröffneten mit „Es klangen die Lieder“ in einer eigenen Version. In den folgenden beiden Liedern ging es um gefährliche Tiere (Gummibären und Wölfe), die aber der Freude über die herzerfrischenden Klänge keinen Abriss taten. Geleitet und musikalisch begleitet von Lea-Marie und Sophie Becker, die, wie Rolf Mohr, mit Liebe und Herzblut die Freude am Singen in die Herzen der Kinder pflanzen. Das Publikum belohnte die Kinder mit einem tosenden Applaus und forderte selbstverständlich eine Zugabe. Die Kinder beendeten ihren ersten Auftritt bravourös mit „Mango Mango“ und gaben einen Kanon zum Besten.

Nach einigen Worten von Rolf Mohr betrat nun der Hauptchor die Bühne und eröffnete sein Konzert mit dem wunderschönen Gospelsong „Let me fly“ und vom ersten Ton an war jedem im Saal klar, dass dies ein besonderer Abend werden würde. Es folgten wunderschöne afrikanische Klänge und deutsche Volkslieder, unter anderem „Es führt über den Main“ in einer A capella Version. Rolf Mohr kündigte einige Lieder zum derzeit wieder SO wichtig gewordenen Thema „Frieden“ an. In einem eigenen Block sollte Raum für das geschaffen werden, was derzeit wohl das in allen Köpfen vorherrschende Thema ist. Eröffnet wurde dieser musikalische Block mit „Donna Donna“, einem Titel komponiert von jüdischen Künstlern. Spätestens beim Mix aus "Imagine" und "Give Peace a Chance" von John Lennon wanderte Gänsehaut durch den Saal und die Begeisterung wurde bei vielen von Tränen begleitet. Es folgten einige wunderbare englisch- und französischsprachige Titel, bevor Rolf Mohr die 23 jungen Künstler:innen in die Pause verabschiedete.

Unsere Jugendbeauftragte Emilia ergriff das Wort und berichtete über die tolle Jugendarbeit, die sie zusammen mit ihrem Team von 6 weiteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen seit ein paar Monaten in Hoof leistet. Dann übergab sie das Wort an die erste Vorsitzende Daniela Keller. Diese begrüßte den Chor und sprach ihre Begeisterung für das bisher Gehörte aus. Gerne wäre sie auch dem Chor beigetreten, aber sie verpasst das Alter von maximal 27 Jahren ganz knapp. Daniela bedankte sich mit herzlichen Worten beim langjährigen Vorsitzenden Gernot Müller, der erst kürzlich sein Amt an sie übergeben hat und überreichte ein Präsent. Auch Marc André Müller sprach sie ihren Dank für 15 Jahre großes Engagement im Verein aus. Auch er hat im April diesen Jahres sein Amt in neue Hände gegeben. Nach diesem offiziellen Teil versorgte die Heemer Dorfjugend die anwesenden Gäste mit kühlen Getränken.

Nach 20 Minuten Pause ging es im Saal mit musikalischer Unterhaltung auf ganz hohem Niveau weiter. Wer vor diesem Konzert dachte -da singen paar Kinder und Jugendliche- der wurde wurde eines Besseren belehrt. Wir haben es hier mit richtigen Künstlern zu tun, die wirklich alles aus sich rausholen. Dies stellten sie an diesem Abend mehrfach unter Beweis. Bei dem Solo „Memory“, gesungen von Franziska Alles für ihre Mutter, liefen die Tränen nicht nur im Publikum, sondern auch bei den anderen Sänger:innen des Chors; die ihrem Gesang aufmerksam folgten. Dieser Auftritt wurde mit einem nicht enden wollenden Applaus, lautem Jubel und standing ovations belohnt. Eine unglaubliche Darbietung einer so jungen Künstlerin. Noch nach dem Konzert erntete sie Gratulationen für diesen gelungenen Auftritt. Ein weiteres Highlight des Abends war die Soloeinlage von Sophie Becker beim Titel „Dernière dance“. Bei „Thank you for the music“ und „It Raining Men“ fiel es dem Publikum sichtbar schwer, sich auf ihren Stühlen zu halten, woran der Chor nicht ganz unbeteiligt war. Schliesslich hatten sie zu letzterem sogar eine Choreografie einstudiert.

Beendet werden sollte das Konzert eigentlich nach einer eigenen Version von „Country Roads“ mit dem Titel „Time to say goodbye“, aber das konnten die Zuschauer nicht zulassen. Noch sichtlich berührt von der Stimmgewalt dieser Gruppe im letzten Titel applaudierten die Zuschauer erneut stehend und jubelten, bis Rolf Mohr sich wieder an sein Piano setzte. Es folgten „La bamba“ und „Can‘t help falling in love“.

Gerne hätte das Publikum den Klängen dieser jungen Künstler:innen bis spät in den Abend weiter gelauscht.

Für den neuen Vorstand war dieses Konzert die Feuertaufe und der öffentliche Start in seine Arbeit. Die Heemer Dorfjugend rund um Emilia machte einen tollen Job an diesem Abend und bediente weit über 100 Gäste in Eigenregie. Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen gelungenen Auftakt in unsere eigene Vereinsgeschichte, die wir fortan schreiben möchten!

12.
Juni

Vortrag Dorfladen-Bistro

Text: (gm)

Der Ortsrat von Hoof lädt die Bürgerinnen und Bürger von Hoof sowie alle Interessierte zu einem kurzweiligen Vortrag am Freitag, 24.6.22 um 19:00 Uhr über das Dorfgeschehen seit 2018 ein.

In die ca. einstündige, abwechslungsreiche Informations-Veranstaltung werden diverse professionelle Kurzfilme (z. B. Net Kerb und Trunkfunk) sowie aktuelle Bilder (z. B. renoviertes Bauernhaus Nebenhügel) über unser Dorf eingespielt.

Der Eintritt ist frei. Es wird jedoch um telef. (8581) bzw. persönliche Anmeldung im Dorfladen-Bistro gebeten.

Gernot Müller Ortsvorsteher

29.
Mai

Sommerkonzert Kinder- und Jugendchor Freisen/

Text: SP/Fotos Isolde Meuler mit Genehmigung von Rolf Mohr
















Der Vorchor hat mit seinem ersten öffentlichen Auftritt seine Premiere bei uns in Hoof.

Karten gibt es für 7 Euro pro Person ab dem 04.06.2022 im Dorfladenbistro in Hoof am Kirmesplatz.

09.
Mai

„Unser Dorf hat Zukunft“

Text:(sp)

Liebe Heemer, liebe Freunde und Gönner!


Wir haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Wettbewerbe bestritten und waren auch einige Male Preisträger, was u.a. die Maßnahmen um die Alte Schmiede und den Neubau des Mehrgenerationenplatzes ermöglicht hat.

In diesem Jahr möchte Hoof erneut an den Start gehen und wir haben uns wiederholt beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beworben.

Am 21.und 28.05.2022 werden wir zwei Aktionen zur Verschönerung des Dorfbildes vornehmen und suchen hierfür helfende Hände.

Unter anderem betrifft das die Pflege und Verschönerung der Ortsdurchfahrt, die Neubepflanzung und Pflege der bereits vorhandenen Blühflächen und markanter Wegpunkte im Ort. Lasst uns gemeinsam unser Dorf auf Vordermann bringen und den Sieg nach Hoof holen. Im Anschluss an unseren gemeinsamen Frühjahrsputz würden wir alle Helfer gern zu einer Stärkung am Bistro einladen.

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen unter dorfentwicklunghoof@gmail.com oder 06856/8581.

Nach Eurer Anmeldung gibt es weitere Infos und Details zum Ablauf!

Wir danken für Eure Unterstützung und freuen uns auf ein gutes gemeinsames Schaffen!

22.
April

Besen binden

Text: (gm) Grafik: (ep)





Hallo Kids, wir das Team der Heemer Dorfjugend haben schon wieder etwas tolles für Euch geplant! Wir wollen am Samstag, dem 30. April 2022 auf dem Dorfplatz mit euch zusammen Hexenbesen binden! Hierzu haben wir extra einen Fachmann zu uns nach Hoof eingeladen, der auch alle dafür erforderlichen Materialien mitbringt.

Alle Kinder ab 8 Jahren sind herzlich willkommen! Ab 14:00 Uhr geht es los! Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die Jüngsten von euch dürfen sich auch gerne von einem Erwachsenen helfen lassen.

Anmeldungen bitte bis zum 26.4.22 an heemer.dorfjugend@gmail.com. Wir freuen uns über jede Anmeldung von euch (begrenzte Teilnehmerzahl)!

18.
April

Osteraktion

Text: (sp) Grafik: ((sp)




















Am Ostersamstag kam der Osterhase nach Hoof und brachte für 42 Kinder kleine Osterüberraschungen. Das Wetter war herrlich und so machten sich viele Familien auf den Weg zum Kultur Hoof, um die Süßigkeiten in Empfang zu nehmen.

Das fleißige Bistro-Team rund um Gernot Müller hatte einige Stehtische vorbereitet und empfing die Familien herzlich mit Getränken. Alles in allem mal wieder eine gelungene Osteraktion.

18.
April

Vorstandswahlen

Text:(sp) Foto: Jennifer Fell




















Der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V. hat an der Mitgliederversammlung am 06.04.22 einen neuen Vorstand gewählt.
Daniela Keller hat nach 15 Jahren hervorragender Arbeit von Gernot Müller diesen als 1. Vorsitzenden abgelöst.


Der übrige Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Stellvertreter
Marc Ritter
Hans Welscheid
Ralf Cloß (Kassierer)
Susanne Persch (Schriftführerin)

Beisitzer/in

Martina Müller
Annetraud Kling
Frank Keller
Matthias Sehmer
Uwe Wagner

Emilia Persch ist in ihrer Funktion als Jugendbeauftragte ebenfalls zur Beisitzerin gewählt worden.

Die Mitgliederversammlung dankt den aus dem Vorstand ausgeschiedenen Mitgliedern Gernot und Marc André Müller für ihr Engagement in den letzten 15 Jahren. Gernot Müller wird den Verein in der Zukunft beratend unterstützen.

Der neue Vorstand freut sich auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die bereits laufenden und geplanten Projekte werden fortgesetzt und neue Ideen sind bereits in der Planung.

Über weitere aktive Mitglieder im Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V. würde sich der Vorstand sehr freuen. Insbesondere im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, aber auch für andere Projekte sind kreative Köpfe und fleißige Helfer gefragt!



Der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V. wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern Frohe Ostern!







14.
April

Openair Kirmes

Plakat: Hans Martin Hoffmann