Am 7. September 2007 wurde der Verein im Dorfgemeinschaftshaus mit dem Ziel gegründet, sich den Veränderungen des demographischen Wandels anzunehmen und die Interessen und Kompetenzen aller Dorfvereine zu bündeln, um Hoof als liebens- und lebenswerten Ort zu erhalten. Ein solcher Verein soll sich auch Themen annehmen können, die einzelne Vereine alleine nicht leisten können.

Neben zahlreichen gemeinnützigen Arbeitseinsätzen zur Dorfverschönerung organisiert der Verein seit 2007 auch den Weihnachtsmarkt rund um das protestantische Gemeindehaus und führte gemeinsam mit der Jugendabteilung des SV Hoof die Aktion Picobello (2008, 2009 und 2011) durch. Es erfolgte außerdem die Gestaltung, Bepflanzung und Pflege des neuen Bouleplatzes in der Dorfmitte.

Im Jahr 2008 nahm Hoof erstmals seit langer Zeit wieder am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ (früher: „Unser Dorf soll schöner werden“) teil und erhielt aus dem Stand heraus die Note „sehr gut“. Beim Wettbewerb 2011 erhielt Hoof dann sogar gemeinsam mit zwei weiteren Orten im Landkreis die Auszeichnung "hervorragend".

Nicht zu vergessen sind außerdem das Dorffest 2008, die 666-Jahr-Feier 2010 und die 1. Heemer Wiesn 2012, die federführend durch den Förderverein und den Ortsrat organisiert und koordieniert wurden.

Seit 2008 werden Autofahrer durch zwei neue Dorfhinweisschilder begrüßt, die eigens von Hans Hoffmann entworfen wurden. Der Verein wirkt darüberhinaus an der Bekämpfung des Riesenbärenklaus mit und betreibt seit Gründung des Dorftreffs denselben. Dieser findet jeden Freitag Nachmittag im Dorfgemeinschaftshaus statt und ist Anlass und Gelegenheit zur Kommunikation.

Seit 2009 organiseren die Frauen des Dorftreffs zudem einen Zeitschriften- und Backwarenverkauf, der nach zahlreichen Problemen und Hindernissen nun täglich im Gebäude des Obst- und Gartenbauvereins durchgeführt wird. Hauptsächliches Anliegen dieses Projektes ist die Aufrechterhaltung einer Kommunikationsmöglichkeit und eines minimalen Angebots an Waren für den tägliche Bedarf. Dies ist nötig, da es im Ort kein Lebensmittel- und Zeitschriftengeschäft mehr gibt.

Vereinsdaten


Kontakt
Gernot Müller
Baumschulstr.1
66606 St. Wendel - Hoof
Tel.: 06856/8150
Tel. Dorfladen: 06856/8581

Satzung des Vereins zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V.


Vorstand
1. Vorsitzender: Gernot Müller

Stellvertr. Vorsitzender: Uwe Wagner
Stellvertr. Vorsitzender: Aloysius Stadtler
Stellvertr. Vorsitzender: Frank Keller
Stellvertr. Vorsitzender: Marc André Müller

Beisitzer:
Annetraud Kling

Helmut Gindorf
Marc Ritter
Martina Müller
Herbert Schmidt



Dorfladen

Der Dorfladen im Kelterhaus des Obst- und Gartenbauvereins von außen.

Zeitungsverkauf

Der ehrenamtliche Zeitungsverkauf wird durch die Frauen des Dorftreffs organisiert und durchgeführt.

Backwarenverkauf

Die Bäckerei Wagner aus Fürth liefert täglich (außer montags) frische Backwaren und verkauft diese im Dorfladen.

Einweihung der Dorfhinweisschilder

Enthüllung des neuen Begrüßungsschildes aus Richtung Leitersweiler/Oberkirchen kommend.

Gäste

Unter den Gästen bei der Einweihung sind auch SPD-Stadtratsfraktionsvorsitzender Torsten Lang und die damalige Beigeordnete Evelyn Pack.

Hans Martin Hoffmann

Künstler Hans Martin Hoffmann erklärt den anwesenden Gästen die Schilder.

Einweihung Bouleplatz

Zusammen mit den Begrüßungsschildern wurde auch der Bouleplatz auf dem Gelände des ehemaligen Feuerwehrgerätehauses eingeweiht.

Aktion Picobello 2011

Die Akteure der saarlandweiten Aktion mit dem in der Gemarkung gesammelten Müll.

Dorfgespräch 2008

Teilnehmer des Gesprächs, das in erster Linie der Planung des Dorffestes 2008 diente.

Riesenbärenklau

Die ersten Teilnehmer der Aktion "Bekämpfung des Riesenbärenklau" bei der Arbeit.

Bau Waldschutzhütte

Ein Bild vom Bau der Waldschutzhütte oberhalb der AVE-Arena.

Zeltaufbau 2012

Aufbau des großen Zeltes anlässlich der 1. Heemer Wiesn im September 2012.

Dorftreff im DGH

Jeden Freitag findet nachmittags im Dorfgemeinschaftshaus der Dorftreff in geselliger Runde statt.

Oktoberfest 2010

Im Rahmen der 666-Jahr-Feier 2010 gab es freitags ein großes Oktoberfest mit den Oberallgäu Musikanten.

Keltenausstellung

Im Rahmen der 666-Jahr-Feier präsentierte Thomas Schäfer auch eine Kelten- und Römerausstellung im DGH.